Unsere Vision

Wir unterstützen Menschen mit Behinderungen mit unseren Angeboten und Dienstleistungen der Behindertenhilfe auf ihrem Weg in ein gelingendes, sinnerfülltes und möglichst selbstbestimmtes Leben, in dem Begriffe wie Normalität, Integration und Inklusion einen praktischen Lebensbezug erhalten.

Wir setzen auf dezentralisierte, regionale Angebote und eine individualisierte Begleitung. Jeder einzelne Mensch steht mit seiner Geschichte, seinen Bedürfnissen und seiner Persönlichkeit im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Kontakt

Direktion Dienste für Menschen mit Behinderung
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 34 77 (bei Aufnahmeanfragen)
Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 32 76 (bei allen anderen Anliegen)
Fax: +49 (0) 98 74 / 8 - 34 30

E-Mail schreiben

Wir setzen uns dafür ein, dass das Benachteiligungsverbot im Grundgesetz sowie die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung in unserer gesamten Gesellschaft durchgesetzt werden, denn:

Barrierefreiheit beginnt in unseren Köpfen!

Wir leisten hierzu spürbare Beiträge:

  • Aufbau gemeindenaher, dezentraler Wohnformen

  • Angebote und Dienstleistungen der Beratung und Förderung, der Bildung und Arbeit

  • Möglichst selbstbestimmte Unterstützung von Menschen mit Behinderung in allen gesellschaftlichen Teilhabebereichen

  • Einflussnahme auf politischen Ebenen zur Anerkennung und Durchsetzung von Rechten für Menschen mit Behinderung

 

Mehr Beiträge aus dem Magazin zum Thema Menschen mit Behinderung
10. Juni 2018

Wie leben Menschen mit Down-Syndrom? Wie leben wir mit ihnen? Unter dem Motto „Wir schenken Ihnen ein Lächeln“ beleuchtet eine Fotoausstellung in der Klinik Hallerwiese/Cnopfschen Kinderklinik dieses Thema.

23. Mai 2018

Das Vereins-T-Shirt oder den Hoodie für die Klassenfahrt bedrucken lassen: Die Textilwerkstatt Rothenburg macht es möglich.

11. April 2018

Spiel eine Runde Job-Jäger mit uns!
Für alle, die das spielerische Bewerbertraining bereits ausprobiert haben oder noch kennenlernen wollen, bietet sich auf der Werkstätten:Messe eine tolle Gelegenheit. Am Mittwoch, 18. April sind Messebesucher eingeladen sich einen Job zu jagen – zumindest in der Theorie und mit jeder Menge Spaß. Warum es sich lohnt dabei zu sein, erklärt Klemens Tautz, Erfinder des Brettspiels.

08. April 2018

Die Meisterschaften des Inklusiven Basketballturniers in Nürnberg sind eines der Highlights der Sportler der Bruckberger Heime. Über 40 Teams und über 500 Menschen mit und ohne Behinderung wuseln aufgeregt und freudig durch die Turnhalle am Berliner Platz. Auch ein Team aus Luxemburg ist mit dabei. Doch auch wenn es ein Turnier ist und es Medaillen zu gewinnen gibt, geht es nicht nur um Leistung, sondern viel mehr um den Spaß, die Freude und den Zusammenhalt.

Beiträge aus unserem Magazin zum Thema Inklusion
11. April 2018

Spiel eine Runde Job-Jäger mit uns!
Für alle, die das spielerische Bewerbertraining bereits ausprobiert haben oder noch kennenlernen wollen, bietet sich auf der Werkstätten:Messe eine tolle Gelegenheit. Am Mittwoch, 18. April sind Messebesucher eingeladen sich einen Job zu jagen – zumindest in der Theorie und mit jeder Menge Spaß. Warum es sich lohnt dabei zu sein, erklärt Klemens Tautz, Erfinder des Brettspiels.

08. April 2018

Die Meisterschaften des Inklusiven Basketballturniers in Nürnberg sind eines der Highlights der Sportler der Bruckberger Heime. Über 40 Teams und über 500 Menschen mit und ohne Behinderung wuseln aufgeregt und freudig durch die Turnhalle am Berliner Platz. Auch ein Team aus Luxemburg ist mit dabei. Doch auch wenn es ein Turnier ist und es Medaillen zu gewinnen gibt, geht es nicht nur um Leistung, sondern viel mehr um den Spaß, die Freude und den Zusammenhalt.

07. März 2018

Felix ist bekannt in den Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau. Schließlich trägt er jeden Morgen die Post aus. Wir haben ihn begleitet.

03. Dezember 2017

Alle unsere KiTas sind inklusiv - erfahren Sie hier mehr über die Vorteile für beide Seiten!