Auch im Alter mittendrin dazugehören

Auch im Alter, nach Beendigung ihrer Tätigkeit in einer Wertstatt oder Förderstätte, benötigen Menschen mit Behinderungen pädagogische Begleitung und Unterstützung bei der Gestaltung ihres Alltags und ihrer Freizeit.

Entscheidend für sie ist es, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben und die bestehenden sozialen Beziehungen weiterführen zu können.

Um auch im Seniorenalter weiter am gesellschaftlichen Leben teilhaben können, bieten wir in unseren Einrichtungen und Diensten in Bayern (Mittelfranken, Oberfranken, Schwaben) entsprechende Rahmenbedingungen.

Damit Menschen mit Behinderung ihren Ruhestand genießen können!

Kontakt

Direktion Dienste für Menschen mit Behinderung
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 34 77 (bei Aufnahmeanfragen)
Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 32 76 (bei allen anderen Anliegen)
Fax: +49 (0) 98 74 / 8 - 34 30

E-Mail schreiben

Angebote für Senioren mit Behinderung in Mittelfranken, Oberfranken, Schwaben


Individuelle Angebote für Senioren

Die Diakonie Neuendettelsau passt ihr Angebot den individuellen Bedürfnissen älterer Menschen mit Behinderung an.

Hierbei geht es zunehmend nicht nur um die Tagesstrukturierung und das Freizeitangebot zum Beispiel in Form einer Seniorentagesstätte für Menchen mit Behinderung. Sondern auch um die Gestaltung der Beziehung zu den Bezugspersonen und Unterstützern, sowie um Gesundheit und Pflege oder um Themen wie Sterben, Tod und Trauer.

Wir unterstützen bei allen Entscheidungen, die am Lebensende anstehen und beraten bei Rechtsfragen oder Fragen der Finanzierung.

Mehr Beiträge aus dem Magazin zum Thema Menschen mit Behinderung
12. Juli 2019

Seit 23 Jahren gibt es die Theatergruppe Rampenlicht. In dieser Saison steht "Robin Hood" auf dem Spielplan.
Wie proben die Rampenlichter ihre Stücke, wer baut die Kulissen und was sagen die Schauspieler selbst über die Gruppe? Ulrike Englmann hat nachgefragt.

03. Juli 2019

Jedes Jahr im Juli bietet die Neuendettelsauer Kerwa unterschiedliche Aktionen und kulinarische Spezialitäten für Groß und Klein. Zum zweiten Mal dabei ist das Café Miteinander, das vom Freundeskreis für Menschen mit Behinderung und dem Bereich Wohnen der Diakonie Neuendettelsau organisiert wird.

20. April 2019

Der Nachmittag des ersten Freitags im Monat gehört der Schreibwerkstatt "Glücksfinder". Das Besondere: Niemand muss Lesen oder Schreiben können. Das Angebot der Offenen Hilfen gibt jedem die Möglichkeit, zu erzählen und sich so einzubringen, wie es möglich ist.

12. April 2019

Die Theatergruppe "Schau mer x" aus Rothenburg o.d.T. ist schwer beschäftigt: Ein neues Stück hat 2019 Premiere.