Mittendrin leben, wohnen und arbeiten

Menschen mit Behinderung wünschen sich ein gelingendes, sinnerfülltes und selbstbestimmtes Leben. Sie möchten ihre Wohnsituation, ihren beruflichen Alltag und ihre Freizeit eigenverantwortlich und individuell gestalten: einfach mittendrin leben, wohnen und arbeiten, wie alle anderen Menschen auch.

Die Diakonie Neuendettelsau unterstützt Menschen mit Behinderungen, Wege in ein solches selbstständiges und selbstbestimmtes Leben zu finden.

Dazu betreiben wir in Bayern (Mittelfranken, Oberfranken und Schwaben) Einrichtungen und Dienste mit attraktiven Angeboten der Behindertenhilfe.

Kontakt

Direktion Dienste für Menschen mit Behinderung
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 34 77 (bei Aufnahmeanfragen)
Tel.: +49 (0) 98 74 / 8 - 32 76 (bei allen anderen Anliegen)
Fax: +49 (0) 98 74 / 8 - 34 30

E-Mail schreiben

Jeder Mensch ist individuell - daher ist uns individuelle Beratung besonders wichtig!

Rufen Sie uns an - wir hören zu und nehmen uns Zeit! Lassen Sie uns gemeinsam das für Sie passende Angebot zusammenstellen!

Ganzheitliche Angebote für Menschen mit Behinderung

Unsere Angebote sind ganzheitlich konzipiert. Das heißt, wir bieten individuell zugeschnittene Dienstleistungen aus "einer Hand", wie zum Beispiel: verschiedene Wohnformen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, ambulant betreutes Wohnen, Plätze in Förderstätten, passgenaue Arbeitsplätze in unseren Werkstätten (WfbM) und diakonieeigenen Betrieben sowie Tagesstätten für Senioren mit Behinderung. Wer möchte, kann unsere Angebote zu Freizeit und Bildung oder unsere Assistenzdienste, zum Beispiel zum Besuch von Veranstaltungen in Anspruch nehmen. Für die Jüngsten bieten wir Früherkennung sowie Frühförderung bis zum Schulalter und später auch Schulbegleitung. Darüber hinaus haben wir ein breit gefächertes Angebot ambulanter Dienstleistungen, wie Offene Behindertenarbeit bzw. Offene Hilfen entwickelt.

Wohnen

Hier findet jeder seine ideale Wohnform: individuell, differenziert und dezentral!

Wohnen für Menschen mit Behinderung

Ambulant betreutes Wohnen

Selbstständig leben mit fachlich pädagogischer Assistenz!

Ambulant betreutes Wohnen

Werkstätten und Förderstätten

Teilhabe am Arbeitsleben, passgenaue Arbeitsplätze und sinnerfüllte Beschäftigung.

Werkstätten                       Förderstätten

Offene Behindertenarbeit / Offene Hilfen

Beratung, Freizeit, Bildung und Entlastung durch vielfältige ambulante Angebote.

Offene Behindertenarbeit (OBA) / Offene Hilfen

Senioren mit Behinderung

Auch im Alter dazugehören und den Ruhestand genießen!

Senioren mit Behinderung

Kinder mit Behinderung

Frühförderung, abwechslungsreiches Freizeitangebot, familiäre Wohnformen und umfassende Beratung.

Kinder mit Behinderung

Kompetenz und Erfahrung in der Behindertenhilfe

Seit unserer Gründung im Jahr 1854 haben wir eine umfangreiche Kompetenz und Expertise aufgebaut und uns zu Spezialisten in der Behindertenhilfe entwickelt. Oft wird im Zusammenhang mit unseren Angeboten nach früheren Begriffen, wie zum Beispiel Behinderteneinrichtungen gesucht. Dies entspricht jedoch nicht mehr unserem heutigen Verständnis. Denn unser Angebot wird modernsten Anforderungen gerecht und ist individuell auf jeden einzelnen Menschen zugeschnitten.

Heute nutzen über 2.000 Menschen mit Behinderung unsere ganzheitlichen Einrichtungen und Angebote zum Wohnen, auch zum ambulant betreuten Wohnen, in Verbindung mit den zahlreichen Arbeits-, Beschäftigungs- und Freizeitmöglichkeiten an unseren Standorten in Bayern (Mittelfranken, Oberfranken und Schwaben).

Mehr Beiträge aus dem Magazin zum Thema Menschen mit Behinderung
14. August 2018

Zusammen mit den Offenen Hilfen der Diakonie Neuendettelsau in Himmelkron durfte Johannes Wiebauer einen Blick in den Landtag in München werfen. Diese Gelegenheit lässt er sich nicht entgehen. Johannes Wiebauer will im Oktober zur Landtagswahl gehen und hofft, von dem Besuch viele Eindrücke mitnehmen zu können.

08. August 2018

Fernando Buzek erzählt von seinem Job im Green-Team und davon, wie er nicht nur den Führerschein für Landwirtschaftsfahrzeuge gemacht hat, sondern durch das Angebot von Bildungsmodulen nun auch zur „Assistenz der Fachkraft“ ausgebildet wird.

08. Juli 2018

Die Theatergruppe "Schau mer x" aus Rothenburg o.d.T. ist schwer beschäftigt: Ein neues Stück hat 2019 Premiere.

04. Juli 2018

Obwohl René Steinhübel nur noch fünf Prozent Sehkraft hat, schaffte er es 2017 zum Bayerischen Meister in der Karate-Disziplin Kata (Form). Wie macht er das?

Beiträge aus unserem Magazin zum Thema Inklusion
27. Oktober 2018

Nürnberg: Informieren Sie sich vor Ort über die Angebote des Integrativen Haus´ für Kinder

27. Oktober 2018

Nürnberg: Informieren Sie sich vor Ort über die Angebote der Kinderkrippe

14. Oktober 2018

Die 28jährige Verena Weiß arbeitet auf einem Außenarbeitsplatz der Werkstatt Bruckberg.

07. Oktober 2018

Seit Kurzem bietet die Diakonie Neuendettelsau in Zusammenarbeit mit der Regens-Wagner-Stiftung das Konzept der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ (kurz: EUTB) an. Der Vorteil: Das Projekt profitiert von der Beratung des sogenannten „Peer Counselings“. Hier agieren Menschen mit Behinderung als Berater. Einer von ihnen ist Thomas Odewald.

Frühförderung

Für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf haben wir ein breites Angebot aufgestellt.
Informieren Sie sich hier:

Frühförderung / Schulvorbereitende Einrichrungen (SVE)