Aus der Reihe „Unsere Gastdozentinnen und Gastdozenten“: Dr. Astrid Schreyögg

Die DiaLog – Internationale Akademie versteht sich traditionell als Dienstleisterin der Bildung, Beratung und Begleitung. Sie richtet sich an Organisationen und Wirtschaftsunternehmen.
Die Internationale Akademie DiaLog baut dabei auf zwei Säulen: Die Expertise der professionellen Fachdozenten und Fachdozentinnen aus dem eigenen Haus wird ergänzt durch den gezielten Einsatz externer Referenten.

In loser Folge stellen wir einige der Gastdozentinnen- und dozenten vor. Zum Auftakt hat sich Ulrike Englmann mit Dr. Astrid Schreyögg über die Möglichkeiten des Konflikt-Coachings unterhalten.

Highlight im Angebot der Akademie

„2018 konnten wir zum ersten Mal Dr. Astrid Schreyögg als externe Dozentin mit dem Thema Konflikt-Coaching gewinnen“, freut sich Sigrid Schlecht-Reichert, die Leiterin der Internationalen Akademie DiaLog. Dr. Astrid Schreyögg ist Dipl.- Psychologin, Supervisorin, Organisationsberaterin, Konfliktcoach und Autorin zahlreicher Publikationen. Bekannt wurde sie durch ihr Standardwerk zum Thema Supervision.
„Das Seminar war ein echtes Highlight in unserem Angebot, das wir gerne wiederholen möchten. Wir sind glücklich, dass uns Dr. Schreyögg für 2019 bereits eine Zusage gegeben hat.“, so die Akademieleiterin.


Coaching hat sich als Beratungsform für Fach- und Führungskräfte inzwischen umfassend als Instrument der Personalentwicklung etabliert – und zwar branchenübergreifend. Oft sind Konflikte der Anlass, warum Mitarbeitende oder Führungskräfte ein Coaching in Anspruch nehmen möchten.

„Im Konfliktfall entsteht schnell Panik, es kommt zu Schuldzuweisungen und schließlich wird die gesamte Organisation mit hineingezogen“, so Dr. Schreyögg. Sie weiß wovon sie spricht. Sie berät Organisationen und Selbständige - gerne auch Doppelspitzen - seit vielen Jahren.
„Entscheidend ist es, den Konflikt zu verstehen und ihn erst einmal rational zu durchdringen. Das ist natürlich eine große Herausforderung, da Konflikte häufig auf komplexen Problemlagen beruhen und das gesamte System betroffen ist. Manchmal liegen einem Konflikt auch strukturelle Kränkungen zu Grunde und für Außenstehende ist es schwer, solche subjektiv erlebten Erfahrungen nachzuvollziehen.“


Konfliktbewältigung in Theorie und Praxis

Damit sich ein Konflikt nicht auf die gesamte Organisation ausweitet, gilt es frühzeitig die Expertise eines Coaches zu nutzen. „Ich habe einen ganzen Rucksack an theoretischen Konzepten und praktischen Methoden an Bord, wenn ich berate. Das sind Angebote, die ein tieferes Verstehen ermöglichen und die man einfach einmal ausprobieren kann“, so die Fachfrau.

„Und dann braucht man natürlich ein gewisses detektivisches Gespür und eine Portion Leidenschaft, um das Thema herausarbeiten zu können, die Komplexität zu erfassen und schließlich mit Konzepten verstehbar zu machen. Mir macht das immer ungeheure Freude!“

Worum geht es in dem Seminar Konflikt-Coaching?

Das zweitägige Seminar „Konflikt-Coaching“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft, aus Sozialunternehmen und anderen Organisationen.


Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen verschiedene Möglichkeiten der Konfliktdiagnose kennen, informieren sich über Konfliktbewältigungsstrategien und erarbeiten praktisch, unter anderem in Form von Rollenspielen, wie Konflikte gelöst werden können.


Dr. Astrid Schreyögg erläutert Konzepte und Modelle anhand zahlreicher Beispiele aus ihrer umfangreichen Beratungspraxis. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, auch einen eigenen Fall vorzustellen und im Rahmen einer kollegialen Beratung zu besprechen.


„Besonders interessant fand ich es, die Strukturen in den Konflikten zu erkennen."
Peter Munzert, Pfarrer in der Diakonie Neuendettelsau. 

„Durch diese neuen Erkenntnisse konnte ich manchen Konflikt mit anderen Augen betrachten!“


Die Dozentin: Autorin des Standardwerkes "Supervision"

Dr. Astrid Schreyögg studierte Anfang der 1970er Jahre Psychologie und Pädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Ihr Studium schloss sie als Diplom-Psychologin ab. An der Universität Dortmund wurde sie zur Dr. phil. promoviert.

In ihr Berufsleben startete sie 1972 mit der Leitung eines heilpädagogisch-psychotherapeutischen Kinderheims der Stadt Nürnberg. Ab 1973 war sie Direktorin der Ev. Fachakademie für Sozialpädagogik in Nürnberg.
In den folgenden Jahren absolvierte sie diverse Therapieausbildungen und war ab 1981 als Lehrtherapeutin für Gestalttherapie am IGW-Würzburg und am FPI-Düsseldorf tätig. Sie übernahm die Leitung verschiedener Ausbildungsgruppen für Supervision und Coaching in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien und war ab 1985 als freiberufliche Psychotherapeutin mit Approbation, Supervisorin und Coach tätig.

Dr. Astrid Schreyögg ist Autorin zahlreicher Publikationen, unter anderem des nach wie vor aktuellen Standardlehrbuchs „Supervision“, dem die empirische Forschungsarbeit ihrer Dissertation zu Grunde liegt. 

Konfliktcoaching mit Astrid Schreyögg

Seminar Konflikt-Coaching für Führungskräfte vom 4.-5.11.2019 in Neuendettelsau

Anmeldung:
DiaLog Internationale Akademie
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau
Telefon 09874 8-3654
Claudia.Barkholz@DiakonieNeuendettelsau.de 

Zum Fortbildungsangebot





Mehr lesen zu Fort- und Weiterbildungen
09. Januar 2019

Wie begleite ich einen schwerkranken sterbenden Menschen? Vor dieser Frage stehen Angehörige ebenso wie Pflege- und Fachkräfte. Antworten hat das Martin Alsheimer in der Weiterbildung Palliativ Care.

01. April 2019

Was sind die aktuellen Highlights im Programm der Internationalen Akademie DiaLog? Außerdem lesen Sie Informationen zur Erhöhung des Fortbildungskontingentes.

Diesen Artikel teilen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter unserer Service-Nummer:

+49 (0) 180 28 23 456 (6 Cent pro Gespräch)