Arbeiten bei Diakoneo: "Mein Job macht mir sehr, sehr viel Spaß"


Wir lassen die Menschen zu Wort kommen, deren Können, Leidenschaft und Engagement Diakoneo so stark und einzigartig macht: die Mitarbeitenden. Tom Zschörner arbeitet als Heilerziehungspfleger in der Gruppe „Dachse“ in Neuendettelsau.

Matthias Rex hat ihn mit der Kamera begleitet:



Tom Zschörner - dem Heilerziehungspfleger ist es wichtig, dass jeder Mensch am Leben teilhaben kann. Was sagt er über seinen Arbeitgeber Diakoneo und seine tägliche Arbeit?

Tom Zschörner:

"Diakoneo ist ein Gesamtverbund von gefühlt allem, was irgendwo im sozialen Bereich vorhanden ist, ob das jetzt Krankenhäuser sind, ob das irgendwelche Altenheime sind oder auch wie hier die Behindertenhilfe. Da gehört gefühlt alles dazu.

Also das coole an dem Job ist, dass es eben eine Menge Spaß macht, hier mit den Kindern zusammen zu arbeiten. Man unternimmt verschiedenste Sachen, Ausflüge oder andere Freizeitaktivitäten. Auch das Gruppengeschehen ist sehr wichtig. Teilhabe bedeutet auch die Teilhabe hier am Leben in der Gruppe, dass man gemeinsam Mahlzeiten einnimmt oder andere Gruppenaktivitäten wahrnimmt. Also die großen und die kleinen Highlights in meinem Job hier sind eine entspannte Atmosphäre zu schaffen, in der die Kinder sich wohlfühlen, in der sie neue Sachen für sich entdecken können, in dem sie Sachen lernen können.

Also den Job hier bei den Dachsen mache ich, weil es eben sehr, sehr viel Spaß macht, überhaupt auf die Arbeit zu kommen. Ich hab das Gefühl, ich bin hier gut aufgehoben, ich hab ein tolles Team, mit dem kann ich zusammenarbeiten, die Kinder, die hier wohnen sind toll, mit denen kann man sehr viel Spaß haben, haben stellenweise ein sehr sehr gutes Humorverständnis. Wir gehen schaukeln, wir machen verschiedenste Ausflüge – es macht einfach Spaß hier zu sein."



Diesen Artikel teilen

Gemeinsam auf einem neuen Weg

Aus der Diakonie Neuendettelsau und dem Diak wurde Diakoneo
11. Juli 2019

Auf dem Jahresempfang 2019 wurden die neue Marke Diakoneo und das neue Logo erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Videomitschnitt der Veranstaltung.

11. Juli 2019

Am Sonntag, 21. Juli, findet in Neuendettelsau der 16. Motorradfahrer-Gottesdienst statt. Einer der Teilnehmer ist André Krauß, Leiter des Seniorenparks am Kreuzberg in Crailsheim.

03. Juli 2019

„Zwei, denen es gut geht, erreichen gemeinsam mehr“. So einfach erklärte Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender von Diakoneo, vor etwa 1500 Schülerinnen und Schülern auf dem Löhe-Campus den Zusammenschluss von Diakonie Neuendettelsau und Diak Schwäbisch Hall zu Diakoneo, der am 1. Juli vollzogen wurde.

02. Juli 2019

Zum Start des neuen Unternehmens Diakoneo am 1. Juli 2019 besuchten Mitglieder des Vorstandes Mitarbeitende, die in der Nachtschicht arbeiten.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter unserer Service-Nummer:

+49 (0) 180 28 23 456 (6 Cent pro Gespräch)