• Dekohasen aus Holz
    Die bunten Dekohasen aus Holz werden in der Werkstatt Neuendettelsau von Hand gefertigt. © Mohr


    Draußen halten sich noch ein paar hartnäckige Schneeflecken in schattigen Ecken, doch in der Schreinerei der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Neuendettelsau hat der Osterhase bereits Einzug gehalten:
    Die Ohren aufmerksam gespitzt, die Vorderläufe erhoben, ein Körbchen für die bunten Eier bereit gestellt - so warten die Hasen aus der aktuellen Kollektion der Osterprodukte der Werkstatt auf Käufer.
    Die wetterfesten Hasen und Aufsteller sind 45 oder 30 Zentimeter groß, aus Fichtenholz gefertigt, weiß lasiert und von Hand bemalt.

    Frau an Säge
    Roswitha Maurer an der Dekupiersäge © Mohr


    Handgefertigt von Menschen mit Behinderung
    Gefertigt werden sie von den Beschäftigten der Werkstatt Neuendettelsau. Roswitha Maurer zeigt an einer Dekupiersäge, wie sie eine aufgezeichnete Vorlage aussägt. An dieser Maschine üben die Beschäftigten den Umgang mit der Säge. Die Hasen der Osterkollektion 2018 werden dann an einer großen Bandsäge gefertigt, deren Handhabung einiges Geschick erfordert.


    Hasen bemalen
    Markus Fischer und Frau Abend lasieren und bemalen die Hasen von Hand. © Mohr


    Gelbe, blaue oder braune Schattierung am Rand
    Sorgfalt und Geschick sind auch bei der Fertigstellung der Hasen nötig. Markus Fischer und seine Kollegin Frau Abend sind dabei, die Hasen weiß zu lasieren und mit einer zarten gelben, blauen oder braunen Schattierung an den Rändern zu versehen. "Das macht Spaß. sehr sogar" sagt Frau Abend. "Das ist das Beste überhaupt."

  • Während sie Hase für Hase lasiert, gibt Frau Abend eine Kostprobe ihres umfangreichen Wissens rund um die europäischen Königshäuser im Allgemeinen und das britische im Besonderen. Hochzeiten, Geburten, Todesfälle - kein Ereignis, zu dem sie keine Details parat hat. Denn Zeit für ein kleines Schwätzchen muss bei der Arbeit schon sein.

  • Erhältlich in den Werkstattläden
    Die Osterprodukte der Werkstatt Neuendettelsau sind erhältlich in den Werkstattläden Neuendettelsau und Bruckberg sowie über den Online-Shop der Werkstätten: 

    Werkstattladen Neuendettelsau im
    Diakonie-Sozialkaufhaus
    Altendettelsauer Str. 5
    91564 Neuendettelsau
    Tel.: + 49 (0) 98 74 / 8 35 20 
    Öffnungszeiten:
    Mo. – Fr.: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr
    Sa.: 09:00 Uhr – 12:30 Uhr

    Werkstattladen Bruckberg
    An der Steinleiten 7
    91590 Bruckberg
    Tel.: +49 (0) 98 24 / 58 67 5
    Fax: +49 (0) 98 24 / 58 67 1
    Öffnungszeiten:
    Do.: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
    und 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
    Mi.: 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
    Fr.: 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

    Online-Shop der Werkstätten

    Frohe Ostern
    Ostern kann kommen. © Mohr


    -> Zur Seite der Werkstatt Neuendettelsau



Diesen Artikel teilen

Mehr lesen aus dem Magazin zum Thema Menschen mit Behinderung
11. April 2018

Spiel eine Runde Job-Jäger mit uns!
Für alle, die das spielerische Bewerbertraining bereits ausprobiert haben oder noch kennenlernen wollen, bietet sich auf der Werkstätten:Messe eine tolle Gelegenheit. Am Mittwoch, 18. April sind Messebesucher eingeladen sich einen Job zu jagen – zumindest in der Theorie und mit jeder Menge Spaß. Warum es sich lohnt dabei zu sein, erklärt Klemens Tautz, Erfinder des Brettspiels.

08. April 2018

Die Meisterschaften des Inklusiven Basketballturniers in Nürnberg sind eines der Highlights der Sportler der Bruckberger Heime. Über 40 Teams und über 500 Menschen mit und ohne Behinderung wuseln aufgeregt und freudig durch die Turnhalle am Berliner Platz. Auch ein Team aus Luxemburg ist mit dabei. Doch auch wenn es ein Turnier ist und es Medaillen zu gewinnen gibt, geht es nicht nur um Leistung, sondern viel mehr um den Spaß, die Freude und den Zusammenhalt.

07. März 2018

Felix ist bekannt in den Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau. Schließlich trägt er jeden Morgen die Post aus. Wir haben ihn begleitet.

18. Dezember 2017

Kommunikation über die Sprache der Kunst: Menschen mit Behinderung aus Jerusalem, Oettingen und Polsingen schaffen bei einem einzigartigen Kulturaustausch über 100 Kunstwerke.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter unserer Service-Nummer:

+49 (0) 180 28 23 456 (6 Cent pro Gespräch)