Jung wie am ersten Tag – das Jugendzentrum Neuendettelsau wird 50

Das Jugendzentrum Neuendettelsau (JUZ) ist ein Ort für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 627 Jahren und bietet ein regelmäßiges Monatsprogramm . Ein Skateplatz, eine Kletterwand, ein Billardtisch und vieles mehr sorgen für Abwechslung. Die Schüler aus den umliegenden Schulen nutzen das JUZ gerne für die Mittagspause.





Jessica Auerochs hat sich mit Diakonin Sandra Mayer, der Leiterin der JUZ, darüber unterhalten, was im JUZ jeden Monat geboten ist:

Das JUZ Neuendettelsau wird von Sandra Mayer, gelernte Heilerziehungspflegerin und Diakonin, geleitet. Sandra Mayer und ihr Team (Heilerziehungspflegerin Daniela Schwab und Sozial- und Erlebnispädagoge Dominic Durant) betreuen nicht nur die Räumlichkeiten, sondern auch die Besucher. Hierbei ist ihnen vor allem eines wichtig – Jeder ist willkommen! Die Türen des JUZ sind für alle Menschen geöffnet: Neben den Jugendlichen nutzen auch Menschen mit Behinderungen und Migranten bzw. Flüchtlinge das JUZ. Dem Team ist es wichtig, dass sich jeder bei ihnen wohl und geborgen fühlt und keiner Angst vor Ausgrenzung haben muss. Alle sind willkommen.Träger des JUZ ist die Diakonie Neuendettelsau.

Viele verschiedene attraktive Angebote

Zu den regelmäßigen Angeboten des Jugendzentrums zählen:

  • Offener Treff (Montag und Mittwoch von 18–21 Uhr) mit dem Special Freitag (17-22 Uhr)
  • Schüler-Café (Montag bis Donnerstag von 12–14 Uhr)
  • Gruppenstunden (Offene Sportstunde am Montag um 20 Uhr)
  • Basketball (Montag um 20 Uhr)
  • Bandprobe der JUZ-Band "Talentbefreit" (Dienstag von 19–21 Uhr)
  • Kidsclub (Dienstag von 15-16:30 Uhr)
  • Feierabendtreff (Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Beeinträchtigung am Mittwoch um 18:30–20 Uhr)

Vor allem die Schüler der umliegenden Schulen nutzen das JUZ gerne für die Mittagspausen oder in der Zeit bis der Bus fährt. Dabei dient das JUZ nicht nur für die Schüler des Löhe-Campus als Treffpunkt, sondern auch für andere Kinder und Jugendliche: das Einzugsgebiet des Jugendzentrums begrenzt sich nicht nur auf Neuendettelsau: Viele Besucher kommen auch aus umliegenden Gemeinden. Neben den vielen Spielen, einem Kicker, einem Billardtisch, einem Skateplatz und vielem mehr bietet das JUZ auch ein sogenanntes Monatsprogramm an. Dieses ist von Monat zu Monat unterschiedlich und beinhaltet Punkte wie zum Beispiel Kochen, Backen, Musikangebote, die Gestaltung des JUZ, ein Fifa-Turnier oder auch Ausflüge. Dabei soll den Besuchern eine Abwechslung geboten werden und auf Ihre Wünsche eingegangen werden.
Die aktuellen Angebote bzw. das Monatsprogramm findet man regelmäßig im Gemeindeblatt von Neuendettelsau, auf der Homepage des Jungendzentrums und auch als Flyer zum Mitnehmen.

Angebote Jugendzentrum Neuendettelsau
Die Kletterwand ist eine der Attraktionen im Jugendzentrum Neuendettelsau. © Salomon

Jeder kann sich einbringen

Im JUZ kann man aber nicht nur Spiele spielen, sondern sich auch mit einbringen. Ideen, Vorschläge und Wünsche bezüglich des Programmes und der Attraktionen kann man auf einen Zettel schreiben und in die Ideenbox im JUZ werfen. Diese Wünsche werden dann im Ferien- und Monatsprogramm berücksichtigt und aufgenommen.
Zudem kann man sich auch als ehrenamtlicher Mitarbeiter engagieren und Gruppenstunden organisieren oder abends den Thekendienst übernehmen.
Es gibt noch mehr Möglichkeiten, sich zu engagieren: Ein Praktikum, ein freiwilliges soziales Schuljahr und eine Ausbildung zum Jugendleiter (Juleica). Bei der Jugendleiterausbildung bekommt man eine pädagogische und rechtliche Schulung. Mit Abschluss dieser Zusatzausbildung für ehrenamtliche Jugendleiter/innen erhält man einen Ausweis, welcher zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis dient und einem auch einige Vergünstigungen bringt. Nähere Informationen erhält man bei Sandra Mayer.

Das Besondere am JUZ

Das Angebot des Jugendzentrum Neuendettelsau ist kostenlos. Lediglich für Getränke, Essen und Snacks muss man kleinere Beträge zahlen. Außerdem hat das JUZ in den Ferien geöffnet (ausgenommen Weihnachtsferien) und bietet ein abwechslungsreiche Ferienprogramme für jedes Alter an.
Wer lieber mal weiter weg will, beispielsweise an die Ost- oder Nordsee, kann sich auch bei der angebotenen Freizeitfahrt des Jugendzentrums Neuendettelsau anmelden. Zusammen mit den Betreuern und einer Gruppe aus ca. 20 Personen fährt man in den Sommerferien gemeinsam in Urlaub.


Diesen Artikel teilen

Mehr lesen aus dem Magazin zum Thema Schule&Bildung
13. Juni 2019

"Heilerziehungspfleger im Erziehungsdienst" ist eine Weiterbildung, die die Fachschule für Heilerziehungspflege seit 2015 anbietet. Zwei Fachschüler erzählen.

04. Juni 2019

2020 verbindet die generalistische Pflegeausbildung die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege.
Was bedeutet diese Änderung für Schülerinnen und Schüler, die ihre Ausbildung ein Jahr vorher, also im Herbst 2019, beginnen?

04. Juni 2019

Aus der Reihe "Gastdozentinnen- und dozenten an der DiaLog Akademie": Die Autorin und Dozentin Dr. Astrid Schreyögg bietet im November ein Seminar zum Thema "Konflikt-Coaching" an.

08. April 2019

Simone Schwab, Michael May, Lisa Menig und Rebecca Hoffkamp unterstützen als Heilerziehungspfleger Menschen mit Behinderung in den Polsinger Heimen der Diakonie Neuendettelsau. Sie erzählen, was sie an ihrem Beruf fasziniert und wieso sie sich für die Heilerziehungspflege entschieden haben.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter unserer Service-Nummer:

+49 (0) 180 28 23 456 (6 Cent pro Gespräch)