Schulvorbereitende Einrichtungen (SVE) in der Region Ansbach

Die Diakonie Neuendettelsau betreibt im Landkreis Ansbach mehrere Schulvorbereitende Einrichtungen (SVE). Zum einen in Ansbach an der Johann-Heinrich-Pestalozzi Schule, zum anderen in Bruckberg, Neuendettelsau, Feuchtwangen, Herrieden/Neunstetten und Gunzenhausen/Wald.
Das Angebot der SVE richtet sich an Kinder ab dem dritten Lebensjahr bis zum Zeitpunkt des individuellen Schuleintrittes.
Die auf das Kind zugeschnittenen Angebote der SVE helfen, neben dem Recht auf soziale Teilhabe das Recht auf angemessene individuelle Bildung und Erziehung zu verwirklichen.
Im Fokus der Schulvorbereitenden Einrichtungen steht der individuelle Förderbedarf jedes einzelnen Kindes. Dieser wird aufgrund einer sorgfältigen Diagnose ermittelt und durch intensive Beobachtung begleitet.
Die SVE fördert das Sozialverhalten des Kindes und hilft beim Erlernen lebenspraktischer Fertigkeiten. Besonders die Bereiche Motorik, Wahrnehmung, Konzentration, Sprache und Denken werden bei dieser Förderung intensiv unterstützt, um den Kindern gute Fortschritte zu ermöglichen und sie in ihrer Persönlichkeit zu stärken.
Auf Wunsch der Erziehungsberechtigten arbeiten alle beteiligten Fachdienste (Therapeuten, Ärzte, Erzieherinnen, Frühförderstellen...) eng zusammen.

SVE Ansbach


ANZAHL DER PLÄTZE

30 Plätze in 3 Gruppen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Fr.: 8:15 Uhr - 11:50 Uhr
an Schultagen

SVE Ansbach in der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule

Die Diakonie Neuendettelsau hält 30 Frühförderplätze für Kinder ab dem 3. Lebensjahr bis Schuleintritt in der Ansbacher Pestalozzi-Schule bereit. Die drei vorhandenen Gruppen mit jeweils 10 Kindern nehmen Kindergartenkinder mit frühkindlichen Entwicklungs- oder Verhaltensdefiziten auf.
Diese Kinder haben Einschränkungen in Grobmotorik, Feinmotorik, Graphomotorik, Wahrnehmung, Sprache und oft auch im sozio-emotionalen Bereich.
Einen entwicklungsspezifischen Bedarf erkennt man oft an Auffälligkeiten im Selbstvertrauen der Kinder. Oft sind Eigenständigkeit, Sozialverhalten, Eigeninitiative und Aktivität deutlich eingeschränkt. Hinzu kommen auch Verweigerung der Regelakzeptanz sowie Affekt- und Impulskontrolle.
Innerhalb einer heilpädagogischen Kleingruppenförderung, die sich an den Stärken und Schwächen des einzelnen orientiert, wird in der SVE Ansbach gezielt auf den Eintritt in die Grund- oder Förderschule hingearbeitet. Die dabei angewandten Spiel- und Lernangebote werden spielerisch aufbereitet und basieren auf einem ganzheitlichen Konzept, in dem ein klar strukturierter Gruppenalltag maßgebend ist.

Raumangebot mit viel Bewegung

Dieses Angebot für Kinder mit Hilfebedarf in der sprachlichen, kognitiven, motorischen und auch emotional-sozialen Entwicklung findet in der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule im Sonderpädagogischen Förderzentrum Ansbach statt. Über den Schuleingang in der Rügländer Str. 1b erreicht man die jeweiligen Gruppenräume der Kleingruppenförderung. Daneben werden auch ein Rhythmikraum und die Sporthalle des Schulgeländes genutzt. Im Außenbereich lädt ein eigenes Spielgelände mit kindgemäßen Spielgeräten zu Aktivitäten an der frischen Luft ein. Und auch der nahe gelegene Wald bietet viele Möglichkeiten zum Austoben.

 

 

Kontakt

SVE Ansbach
am Förderzentrum Ansbach
Rügländer Straße 1b
91522 Ansbach

Leitung: Ulrike Hahn

Telefon: +49 (0) 981 - 4 82 28 80
E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:
3 Gruppen mit insgesamt 30 Plätzen

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt.

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 8:15 Uhr - 11:50 Uhr (an Schultagen)

SVE Bruckberg - St. Martin


ANZAHL DER PLÄTZE

21 Plätze in 3 Gruppen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Fr.: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr / 12:15 Uhr an Schultagen
(bis 16:00 Uhr bei gleichzeitigem Besuch der Heilpädagogischen Tagesstätte St. Martin sowie anteilig in den Schulferien)

SVE des Förderzentrums für den Förderschwerpunkt geistige Entwicklung St. Martin in Bruckberg und Neuendettelsau

Einen spielerischen und emotional sicheren Start ins gemeinsame Leben und Lernen ermöglicht die SVE des Förderzentrums St. Martin Kindern mit besonderem Förderbedarf ab dem 3. Lebensjahr  und bereitet diese gut auf den Schuleintritt in eine Grundschule oder Förderschule vor. 
In heilpädagogischen Kleingruppen mit maximal acht Kindern -  angeleitet durch eine Heilpädagogische Förderlehrerin und unterstützt durch eine weitere pädagogische Fachkraft - können die Kinder ihre persönlichen Bedürfnisse ausdrücken, individuellen Stärken entfalten, emotionale Sicherheit gewinnen und  für das Kind bedeutsame Fortschritte in den Entwicklungsbereichen Wahrnehmung und Bewegung, Denken, Sprache und soziales Verhalten sowie in seiner lebenspraktischen Selbstständigkeit erzielen.

Die ganzheitlichen  Erfahrungsangebote sowie Spiel- und Lernangebote sind in einem klar strukturierten, gemeinsamen Tagesablauf eingebettet.
Regelmäßige Entwicklungsgespräche beziehen Eltern kooperativ in die gemeinsame Förderung und Bildung mit ein, eine ausführliche Einschulungsberatung auch im Hinblick auf inklusive schulische Angebote unterstützt die Eltern bei der Entscheidungsfindung.

Kooperation mit der Heilpädagogischen Tagesstätte

Ergänzend zur SVE kann ihr Kind die angeschlossene Heilpädagogische Tagesstätte in Bruckberg besuchen. Diese ist ab 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr an Schultagen, sowie anteilig in den bayerischen Schulferien von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Innerhalb der Öffnungszeiten können dort auch ergotherapeutische, logopädische oder physiotherapeutische Behandlungen durch eine kooperierende niedergelassene Fachpraxis veranlasst werden. 

Räumliche Möglichkeiten der SVE St. Martin

Die Räume der SVE befinden sich in den neu renovierten Gebäuden des Förderzentrum St. Martin in Neuendettelsau und in Bruckberg. Die Gruppenräume laden die Kinder zu spielerischem Lernen und Interagieren ein. Der schulische Musik-und Rhythmikraum, das Therapieschwimmbecken, die Sporthalle, der Snoezelenraum (nur in Neuendettelsau)  und das weitläufige Außengelände können mit genutzt werden.

Die Kinder werden kostenlos mit einem Bus in der Heimatgemeinde abgeholt und wieder zurückgebracht.

Zur Heilpädagogischen Tagesstätte St. Martin

Kontakt

Förderzentrum St. Martin
Bruckberg-Neuendettelsau
Steinbacher-Str 24
91590 Bruckberg

Leitung: Dorli Beez

Telefon: +49 (0) 9824 58 800
Fax: +49 (0) 9824 58 805
E-Mail schreiben

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:
3 Gruppen mit insgesamt 21 Plätzen

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab 3 Jahren bis zum individuellen Schuleintritt.

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr / 12:15 Uhr (an Schultagen)
Bei gleichzeitigem Besuch der Heilpädagogischen Tagesstätte: bis 16:00 Uhr sowie anteilig in den Schulferien.

SVE Feuchtwangen


ANZAHL DER PLÄTZE

24 Plätze in 2 Gruppen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Fr.: 8:00 Uhr - 11:50 Uhr
an Schultagen

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) Feuchtwangen mitten in der Innenstadt

In zwei Gruppen mit 10 -12 Kindern werden in Feuchtwangen Kinder in der sprachlichen, kognitiven, motorischen und/oder emotional/sozialen Entwicklung unter der Leitung einer Heilpädagogischen Förderlehrerin gefördert.
Das Angebot der SVE richtet sich an Kinder ab dem 3. Lebensjahr bis zum jeweiligen Schuleintrittsalter. Die ausgebildeten Fachkräfte bedienen sich professioneller Methoden, um die Schwächen des Kindes in den Bereichen Grob-, Fein- und Graphomotorik, Wahrnehmung, Denken, Sprache und sozio-emotionales Erleben und Handeln auszugleichen.
Die Förderung in diesen Entwicklungsbereichen und die Vorbereitung auf die Schule erfolgt auf kindgerechte Weise, vorwiegend im Spiel. So können die Kinder leicht und unbeschwert an die Förderarbeit herangehen. Neben den Kindern erhalten auch Eltern Hilfestellung, damit diese adäquat mit der aktuellen Situation umgehen können.

Therapieschwimmbecken der SVE im Hallenbad Feuchtwangen

Untergebracht ist die SVE Feuchtwangen in einem renovierten Gebäude in der Innenstadt und gehört organisatorisch zur Wolfhard-Schule Herrieden. Im Haus gibt es zusätzlich zu den Gruppenräumen zwei Rhythmikräume für die Frühförderung sowie einen Raum zur Kleingruppenförderung. Für die Schulvorbereitende Einrichtung steht eigens ein separater Außenspielplatz zur Verfügung, der den Kindern abgeschirmt Schutz beim Spielen gibt. Darüber hinaus wird ein Therapieschwimmbecken im Hallenbad der Stadt Feuchtwangen genutzt.

 

 

Kontakt

Wolfhard-Schule
Deocarplatz 1
91567 Herrieden
Telefon: +49 (0) 9825 - 59 52
Fax: +49 (0) 9825 - 49 68

Leitung: Klaus Freitag, SoR

Schulort:
SVE Feuchtwangen
Ringstraße 66
91555 Feuchtwangen
Telefon: +49 (0) 9852 - 45 57

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:
2 Gruppen mit insgesamt 24 Plätzen

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab 3 Jahren bis zum jeweiligen Schuleintritt.

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 8:00 Uhr bis 11:50 Uhr (an Schultagen)

SVE Gunzenhausen / Wald


ANZAHL DER PLÄTZE

24 Plätze in 2 Gruppen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Fr.: 8:00 Uhr - 11:45 Uhr
an Schultagen

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) Gunzenhausen/ Wald

Zentrale Zielgruppe für die Frühförderung in der SVE Gunzenhausen/ Wald sind Kinder mit Hilfebedarf in der sprachlichen, kognitiven, motorischen und/oder emotional/sozialen Entwicklung ab einem Alter von 3 Jahren bis zur individuellen Einschulung. Zwei Gruppen mit je 12 Kindern werden im Rahmen einer Kleingruppenförderung unter der Leitung einer Heilpädagogischen Förderlehrerin spielerisch unterrichtet. Kinder, die hier besondere Unterstützung erhalten, bekommen diese in motorischem, sozio-emotionalem, sprachlichem und geistigem Hinblick mit dem Ziel, sie gut auf die Schule vorzubereiten. Ihren Fähigkeiten entsprechend findet dann eine möglichst ganzheitliche Förderung in der Gruppe oder Kleingruppe statt. Dabei  wird sowohl auf die individuellen Stärken als auch auf vorhandene individuelle Schwächen der Kinder eingegangen. Im Vordergrund steht hierbei in der Regel pädagogische – meist heilpädagogische - Hilfe.

SVE Gunzenhausen im Ortsteil Wald am Altmühlsee

Die SVE befindet sich nicht direkt in Gunzenhausen, sondern im Ortsteil Wald direkt am Altmühlsee. Das renovierte ehemalige Schulgebäude beherbergt die beiden Gruppenräume mit den Nebenräumen zur Kleingruppenförderung. Zusätzlich gibt es für die Frühförderung im Haus einen Rhythmikraum. Des Weiteren steht den Kleinkindern ein gut ausgestatteter Außenspielplatz zur Verfügung.

Kontakt

Kontakt vor Ort:
SVE Wald
am Sonderpädagogischen Förderzentrum
Wald 19
91710 Gunzenhausen

Telefon: +49 (0) 9831 / 9110

E-Mail schreiben

Verwaltung der SVE

SVE Wald/Gunzenhausen
Sonderpädagogisches Förderzentrum im Landkreis
Weißenburg-GunzenhausenWiesenstr. 34
91781 Weißenburg

Leitung: Hans-Christian Pfaller

Telefon: +49 (0) 9141 87 72 26-0

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:
2 Gruppen mit insgesamt 24 Plätzen

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt.

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 8:00 Uhr - 11:45 Uhr (an Schultagen)

SVE Herrieden / Neunstetten


ANZAHL DER PLÄTZE

24 Plätze in 2 Gruppen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Fr.: 8:00 Uhr - 11:50 Uhr
an Schultagen

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) Herrieden / Neunstetten

Kinder ab dem 3. Lebensjahr bis zum individuellen Schulbeginn, die einen besonderen Förderbedarf im sprachlichen, kognitiven, motorischen und/oder emotional-sozialen Bereich haben, werden hier in Herrieden auf den Eintritt in die Schule vorbereitet. Eine heilpädagogische Förderlehrerin betreut und fördert zwei Gruppen mit bis zu 12 Kindern.
Die SVE ist im renovierten Schulgebäude des Herriedener Ortsteils Neunstetten untergebracht. Auf dem Gelände befindet sich auch ein schöner Außenspielplatz. Die SVE Herrieden / Neunstetten gehört organisatorisch zur Wolfhard-Schule Herrieden.
Im Rahmen einer heilpädagogischen Kleingruppenförderung, die sich an den individuellen Stärken und Bedürfnissen des Kindes orientiert, werden Kinder mit einem besonderen Förderbedarf in unterschiedlichen Bereichen (Sprache, Motorik, Wahrnehmung, Denken, Verhalten) gezielt auf den Eintritt in die Grund- oder Förderschule vorbereitet. Die ganzheitlichen und intensiven Erfahrungsangebote, Spiel- und Lernmöglichkeiten sind dabei in den klar strukturierten, gemeinsamen Gruppenalltag und Tagesablauf eingebettet. 

Kontakt

Wolfhard-Schule
Deocarplatz 1
91567 Herrieden

Telefon:+49 (0) 9825 - 59 52
Fax: +49 (0) 9825 - 49 68

Leitung: Klaus Freitag, SoR

 

Schulort:
SVE Herrieden/Neunstetten
Leutershausener Str. 15
91567 Herrieden

Telefon: +49 (0) 9825 - 92 70 09

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:
2 Gruppen mit 24 Plätzen

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab 3 Jahren bis zum jeweiligen Schuleintritt

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 8.00 Uhr - 11:50 Uhr (an Schultagen)

SVE St. Laurentius


ANZAHL DER PLÄTZE

40 Plätze in 4 Gruppen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. – Fr.: 8:30 Uhr - 12:15 Uhr sowie
Langzeitgruppe von 12:15 Uhr - 14:50 Uhr mit 10 Plätzen
an Schultagen

SVE St. Laurentius in Neuendettelsau

Das pädagogische Profil der Schulvorbereitenden Einrichtung St. Laurentius in Neuendettelsau baut auf Spaß an der Sprache und Freude am Lernen. Vier Gruppen zu je zehn Kindern unter der Leitung einer heilpädagogischen Förderlehrerin erhalten hier ab dem 3. Lebensjahr bis zum Schuleintritt professionelle Hilfe für ihre Entwicklung. Gefördert wird auch die Sicherheit im emotionalen Erleben und sozialen Verhalten.
Im Rahmen einer heilpädagogischen Kleingruppenförderung, die sich an den individuellen Stärken und Bedürfnissen des Kindes orientiert, werden Kinder mit einem besonderen Förderbedarf in unterschiedlichen Bereichen wie Sprache, Motorik, Wahrnehmung, Denken und Verhalten gezielt auf den Eintritt in die Grund- oder Förderschule vorbereitet. Die ganzheitlichen Erfahrungsangebote sowie Spiel- und Lernangebote sind in einem klar strukturierten, gemeinsamen Tagesablauf eingebettet.
Regelmäßige Entwicklungsgespräche beziehen Eltern kooperativ in die gemeinsame Förderung und Bildung mit ein, eine ausführliche Einschulungsberatung, auch im Hinblick auf inklusive schulische Angebote, unterstützt die Eltern bei der Entscheidungsfindung.     

SVE im Sonderpädagogischen Förderzentrum St. Laurentius Neuendettelsau

Die Räume der SVE befinden sich in einem renovierten Gebäude auf dem Gelände des Sonderpädagogischen Förderzentrums St. Laurentius in Neuendettelsau. Zusätzlich gibt es im Haus einen Rhythmikraum. Räume zur Kleingruppenförderung, Therapieschwimmbecken und Sporthalle werden im benachbarten Schulhaus genutzt. Die Schulvorbereitende Einrichtung bietet den Kindern auch einen geschützten Außenspielplatz auf dem naturnahen und erlebnisorientierten Schulgelände.

Zur Seite der SVE St. Laurentius

Kontakt

Förderzentrum St. Laurentius
SVE St. Laurentius
Am Kohlschlag 7
91564 Neuendettelsau

Telefon: +49 (0) 9874 86 680
Fax: +49 (0) 9874 86 435

E-Mail

Daten & Fakten

Anzahl der Plätze:
4 Gruppen mit insgesamt 40 Plätzen

Altersstruktur und Zielgruppen:
Aufgenommen werden Kinder ab 3 Jahren bis zum jeweiligen Schuleintritt

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 8:30 Uhr - 12:15 Uhr (an Schultagen)