Unsere Angebote für Kinder

"Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht." (Markus 10, 14)

Die Diakonie Neuendettelsau war für die moderne pädagogische Kinderbetreuung ein wichtiger Wegbereiter. Schon 1856 gründete Wilhelm Löhe in Neuendettelsau eine der ersten Kleinkinderschulen. Viele Diakonissen wurden daraufhin zu Kindergärtnerinnen ausgebildet, die die Kinder beaufsichtigten und ihnen das Wort Gottes näherbrachten.
Bis heute werden Kinder in den integrativen Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau als ein Geschenk Gottes empfunden. Mittlerweile wird die frühkindliche Betreuung von pädagogisch ausgebildeten Fachkräften

Den Kindern wird in unseren integrativen Einrichtungen Inklusion vorgelebt und christliche Werte wie Toleranz und Menschenwürde vermittelt, die ihnen helfen, sich als Teil einer multikulturellen Gesellschaft wieder zu finden.
Unsere Einrichtungen für Kinder wie die Kinderkrippen, Kindergärten, Horte, Frühförderung und schulvorbereitende Einrichtungen (SVEs) haben ihre Standorte in Mittelfranken, im Raum Nürnberg, Fürth und Ansbach.
Insgesamt stehen rund 1.300 Plätze für die gemeinsame Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung zur Verfügung.
"Leben gestalten" lautet das Motto der Diakonie Neuendettelsau – und ganz besonders gerne gestalten wir das Leben von und mit Kindern.

Kontakt

Kindertageseinrichtungen
Wilhelm-Löhe-Str. 23
91564 Neuendettelsau

Tel.: +49 (0) 9874 / 8 - 37 28
E-Mail schreiben

Infomaterial

Wir senden Ihnen gerne unsere Broschüren zu den jeweiligen Einrichtungen zu.

Infomaterial anfordern

Angebote für Kinder

Kinderkrippen

Liebevolle Betreuung für die Kleinsten - in den Kinderkrippen der Diakonie Neuendettelsau.
Mehr erfahren

Kindergärten

Förderung und Betreuung in den Kindergärten der Diakonie Neuendettelsau.
Mehr erfahren

Kinderhorte

Bildung, Erziehung und Betreuung nach der Schule.
Mehr erfahren

Frühförderung/ SVE

Angebote für Kinder mit besonderem Förderbedarf

Mehr erfahren

Berichte und Reportagen rund um die Einrichtungen für Kinder
20. Juni 2018

Feinfühligkeit und enge Zusammenarbeit mit den Eltern: Der Wechsel von der Krippe in den Kindergarten ist für Kinder eine spannende Zeit mit neuen Erfahrungen und großen Veränderungen. Ein Prozess, den Eltern und Bezugserzieher gut vorbereiten und begleiten. Was genau zu tun ist und wie der Übergang für Kinder am besten vorbereitet werden kann, wissen Julia Seibert und Miriam Meichsner von der Integrativen Kindertagesstätte Karwendelstrolche in Nürnberg.

01. Juni 2018

Kinder sind im Alltag oft zu beschäftigt. Eltern müssen hier auf eine gute Abwechslung achten, in der die Freizeit ihres Kindes nicht nur aus Programm besteht, sondern auch genug Zeit bleibt, sich mit Freunden zu treffen und auszutauschen.

20. Mai 2018

Im Stadtgebiet Ansbach eröffnet im September 2018 der neue Kinderhort unter Trägerschaft der Diakonie Neuendettelsau.

16. Mai 2018

"Mir ist langweilig": Das sagen Kinder heute allzu oft. Wie Eltern ihre Kinder mit einfachen Tipps zum Spielen anhalten können, erklären erfahrene Kita-Leiterinnen.

Mehr lesen aus unseren anderen Arbeitsbereichen
19. November 2017

Drei kinderorthopädische Erkrankungen, die Sie kennen sollten

Kinder mit Behinderung

Unsere speziellen Angebote für Kinder mit Behinderung

Mehr erfahren