Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert unsere Art zu leben, zu arbeiten und zu lernen. Auch in der Diakonie Neuendettelsau verändert sich immer mehr das Lernen und Arbeiten.
Digitale Produkte können dazu beitragen, Pflegekräfte im Pflege- und Gesundheitssektor zu entlasten.
Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über das Engagement der Diakonie Neuendettelsau im Pflegepraxiszentrum Nürnberg, das neue Pflegetechnologien unter anderem auf ihre Praxistauglichkeit erprobt und wie etwa die Nutzung digitaler Medien ermöglicht, dass beispielsweise Kinder und Jugendliche in Förderzentren individuell begleitet und gefördert werden können.

Digitalisierungsprojekte der Diakonie Neuendettelsau

10. Mai 2019

Eine kleine Handbewegung von Alexia setzt die bunten Blätter auf dem Zauberteppich in Bewegung. „Magic Carpet“ (englisch für Zauberteppich) heißt ein Gerät, das mit Hilfe eines Beamers auf einem speziellen Untergrund - einer Art Leinwand - über 100 Motive auf dem Boden darstellt. Das Besondere daran ist, dass die Bilder nicht statisch sind, sondern auch durch Menschen mit Behinderung wie Alexia interaktiv in Bewegung gesetzt werden können.

06. März 2019

Erfahren Sie in Teil 2 der Serie „Digitalisierung in der Bildung“ mehr über das Medienkonzept der Laurentius-Realschule und wie die Digitalisierung unsere Art zu lernen und unsere Schulen verändern wird.

25. Februar 2019

Die Grundaufgabe der Archivarin und des Archivar ist es, die Überlieferung der Geschichte einer Institution, eines Unternehmens oder von Behörden für spätere Generationen abzubilden. Der Einzug des PCs in das Büro und damit einhergehende zunehmende Verarbeitung digitaler Daten veränderten auch die Arbeit im Archiv.

18. Februar 2019

Teil 1 der Serie "Digitalisierung in der Bildung": Wie im Förderzentrum die Chancen digitaler Medien genutzt und Medienkompetenz vermittelt wird.

15. Februar 2019

Welche Chancen und welche Risiken bieten digitale Technologien im Bereich der Pflege? Wie gelingt die Einführung digitaler Anwendungen? Manuela Füller, geschäftsführende Leiterin des Bereiches Dienste für Senioren, antwortet.

14. Februar 2019

Angesichts des demografischen Wandels sind immer mehr Menschen pflegebedürftig. Gleichzeitig werden Pflegekräfte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zunehmend zur Mangelware. Digitale Produkte können dazu beitragen, die Lage zu entschärfen.

14. Februar 2019

Eine Innovation zur Unterstützung in der Pflege: Moio ist ein intelligenter Sensor, der in einer elastischen Pflastertasche am Rücken befestigt wird. Die Patienten nehmen Moio dadurch kaum wahr. Die Diakonie Neuendettelsau unterstützt jetzt die Entwicklung des Produkts der Moio GmbH.

21. Januar 2019

Die Digitalisierung verändert unsere Art zu leben und zu arbeiten. Auch in der Diakonie Neuendettelsau.

Pflegepraxiszentren sollen Pflegetechnologien auf Praxistauglichkeit, Akzeptanz und Nutzen testen

 

Das Pflegepraxiszentrum (PPZ) Nürnberg

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert seit 2018 vier Pflegepraxiszentren (PPZ) in Deutschland, um neue Technologien zur Umsetzung in die Pflege zu bringen. Ein Pflegepraxiszentrum ist in Nürnberg.

Die Diakonie Neuendettelsau ist ein Partner im Pflegepraxiszentrum

Für das neue Pflegepraxiszentrum zur Integration von Zukunftstechnologien in die Pflege, PPZ-Nürnberg, haben sich sechs Einrichtungen der Metropolregion zusammengeschlossen. Die Diakonie Neuendettelsau gehört zu den sechs Partnern. 

Das Pflegepraxiszentrum Nürnberg erprobt und bewertet innovative Pflegetechnologien auf Praxistauglichkeit, Akzeptanz und Nutzen im Echtbetrieb von Klinik und Pflegeeinrichtungen. Mehr erfahren über das Pflegepraxiszentrum Nürnberg